Lederpflege – So machen Sie es richtig

Eine Lederjacke immer wieder der perfekte Begleiter im Frühlung, und an kühlen Sommerabenden. Das hochwertige natürliche Material hält mit der richtigen Pflege eine Ewigkeit. Wir haben einige Tipps für Sie gesammelt.

So machen Sie es richtig:

 

• Achten Sie zu allererst auf das Etikett und die Pflegeanweisungen des Herstellers. Hier können Sie von vorne herein direkt die größten Fehler vermeiden.

 

• Im Kleiderschrank sollten Sie die Jacke auf einen gepolsterten Bügel hängen. So können kleine Falten im Schulterbereich vermieden werden.

 

• Gelegentlich speziellen Lederconditioner auftragen, um die Lederjacke vor dem Austrocknen zu schützen.

 

• Ist die Jacke nur verstaubt, reinigen Sie sie mit einem trockenen Tuch, das schützt vor Kratzern.

 

• Um Wasserflecken vorzubeugen, imprägnieren Sie Ihre Lederjacke möglichst vor dem ersten Tragen.  Am besten verwenden Sie ein farbloses Lederspray. Benutzen Sie unbedingt Produkte die speziell für ihren Ledertyp geeignet sind. Wichtig: Verwenden Sie auf keinen Fall fett- oder wachsbasierte Pflegemittel. Die Farbe der Jacke kann hierdurch verändert werden.

 

• Sollte Ihre Lederjacke doch nass geworden sein, trocknen Sie sie einfach an der Luft. Hier sollten Sie direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

 

• Beschichtetes Leder können Sie dann mit einem feuchten Lappen reinigen.

 

• Wenn Sie nicht weiter wissen: Bringen Sie die Jacke in eine Spezialreinigung.

Text: Stephanie Spital
Fotos: Patrizia Pepe

Weitere Beiträge

Style # 6

Style # 5

Style # 4